Digitale und neuronale Alchemie

Der Cyberpunk ist ein moderner Alchemist

Beitrag von Timothy Leary und Eric Gullichsen

Die Babyboom-Generation wuchs in der elektronischen Welt (1960-70) der Fernseh- und Computerbildschirme auf. Die Cyberpunks, die in den Achtzigern und Neunzigern aufwachsen, entwickeln neue Metaphern, Rituale und Lebensstile im Umgang mit dem Universum von Information. Wir entwickeln uns stets mehr zu Schamanen der Fuzzylogik und zu digitalen Alchimisten.

Mehr lesen

Vom Stein der Weisen zum göttlichen Kind

Vortrag von Boris Nikolaus Hießerer

Dieser Vortrag setzt an, die Alchemie vom Geruch des Mittelalters und dem Ruf der Scharlatanerie zu befreien und unternimmt den Versuch, einige Fragmente zeitloser Gnosis freizulegen. Jene Erkenntnis, in die wir eingewoben sind, wie in einem nahtlosen Lebensgefüge. Einem elektromagnetischen Feld gleich wurde diese astrale Andersfrequenz von Schamanen, Weisen, Sehern, Magistern, Mystikern und Wissenschaftlern aller Zeitalter bereist. Sie alle sind den inneren Astronauten der visionären Kultur zuzurechnen.

Mehr lesen

Eine Deklaration der Unabhängigkeit des Cyberspace

CYBERSPACE - das ist der multidimensionale und elektrische Raum, durch dessen Schaltkreise der pure Space fließt. Den Cyberspace zu durchqueren, heißt Abschied zu nehmen, von der gestrigen Realität und den virtuellen Realitäten persönlich die Hand zu schütteln. Cyberspace ist das erlebbare Design aller erdenkbaren Realitäten und Fantasien.

Mehr lesen

Boris Hießerer: PRAKTISCHE MAGIE & NEUE ALCHEMIE

Solange die Menschheit diese Verschmelzung mit Weltenseele und Schöpfung nicht zuwege leiten konnte, blieb ihr die Unio Mystika genannte Einheitserfahrung fremd und die Verdammung wurde zur Norm. Denn obgleich der Mensch zu allen Zeiten nach dieser Erfahrung trachtete, waren nicht alle bereit, die damit einhergehende Auflösung (Zerstückelung des Schamanen) zuzulassen. Doch mit reinem Herzen und der heiligen Medizin unserer Vorfahren ausgestattet, vernehmen wir den Ruf des lebendigen Geistes und fordern die planetare Gemeinschaft auf.

Mehr lesen

Boris Hießerer über den menschlichen Bio-Computer

„ALLE MENSCHLICHEN WESEN, ALLE PERSONEN, DIE IN DER HEUTIGEN WELT DAS ERWACHSEN SEIN ERLANGT HABEN, SIND PROGRAMMIERTE BIO-COMPUTER. KEINER VON UNS KANN UNSERER NATUR ALS PROGRAMMIERBARE WESENHEIT ENTKOMMEN. BUCHSTÄBLICH JEDER VON UNS IST VIELLEICHT NUR SEINE PROGRAMMIERUNG - NICHT MEHR UND NICHT WENIGER.“

Mehr lesen

Cyber Dada Manifesto

Nimm die Technologie auseinander und sieh nach, was sie wirklich ist! Du kannst alles wieder verwenden! Schaffe eine Skulptur aus Polyestern, Computern, Kupfer, Metall, aus allem! Werde ein Techno-Junkie! Benutze Technologie! Jeder kann Kunst machen und auch Kunst sein. Mach die Strasse zum Ausstellungsort - Dich Selbst Zum Kunstwerk.

Mehr lesen

Terence McKenna: Friedrich V. - der Winterkönig

Wiederholt besuchte der amerikanische Schamanismus-Experte Terence McKenna Deutschland - vor allem den Rhein Neckar Raum, in dem er die Wiege der Psychedelik sah: 'Homo Heidelbergensis, Kelten, Alchemisten, Romantiker seit 50.000 Jahren kommt ein endloser Strom von Visionären durch das Neckartal.  Es ist ein ganz besonderer Ort!'. 1996 verbrachte er  mit einem vielköpfigen Filmteam einige Tage in Heidelberg, um das Leben des Pfalzgrafen Friederich V., den Winterkönig, zu verfilmen. Im Mannheimer 'Stoffwechsel' hielt er einen Vortrag über seinen Liebling, 'den Prototyp eines Freaks und einen Mythos, den sich die Underground Community zu eigen machen sollte.

Mehr lesen

Terence McKenna: Das Alchemistische Revival

Ein paar kurze Auszüge aus Terence McKennas Vortrag, in welchem er versucht hat die Dinge anzusprechen die ihm wichtig erscheinen, unter anderem die Wiederentdeckung archaischer Formen des Zusammenlebens, die Nutzung von Medien mit dem Ziel, bestehende Paradigmen (Glaubenssätze) zu unterwandern.

Mehr lesen

Akasha Project: Neurochronik

Die Wahrnehmung der Weit ist ein neuronaler Cyberspace.

Die Wahrnehmung der Weit ist ein neuronaler Cyberspace. Die Dinge, die wir sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken sind nicht die Wirklichkeit sondern Simulationen der Realität, ausgeführt vom schnellsten Computer, den es auf der Erde gibt - unserem Gehirn.

Mehr lesen

Bayrische Illuminaten: eine Schrift über Magie

Die Wissenschaft der Neurologik ist nicht schwer. Die Menschheit ist (zeitweise) und statischen, wiederholbaren neuralen Schaltkreisen gefangen, die Elend, Konflikte, Vorurteile, Krieg und Dummheit erzeugen. Es bestehet absolut kein Grund, dass diese traurige Situation fortbestehen sollte. Es ist nicht schwer das Nervensystem neu zu programmieren und auf diese Weise kannst du diese statischen, mechanischen Schaltkreise (konditionierte Reaktionen) aus der Welt zu schaffen.

Über Pyromania Arts Foundation

Erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Projekte von Pyromania Arts Foundation.

Mehr lesen

Das ethisch-ästhetische Paradigma

Das Medienschamanismus Paradigma als ePaper!

Opens external link in new windowHier lesen

Impressum