Das Alchemistische Revival

 

Terence McKenna

 

Ein paar kurze Auszüge aus Terence McKennas Vortrag, in welchem er versucht hat die Dinge anzusprechen die ihm wichtig erscheinen, unter anderem die Wiederentdeckung archaischer Formen des Zusammenlebens, die Nutzung von Medien mit dem Ziel, bestehende Paradigmen (Glaubenssätze) zu unterwandern und die Ermächtigung des Individuums durch Auflösung des Egos mit Hilfe von Psychedelika.

 

Schamanismus ist im Grunde eine lebendige Tradition der Alchemie, die den Stein der Wiesen nicht mehr sucht, sondern ihn bereits gefunden hat! Die Digitale Alchemie führt eine Spiritualisierung der Menschheit und eine neue Ordnung des Geistes herbei, eine Verbindung aus Mensch und Maschine.

 

Man bedenke, ein Grossteil der Materialien aus denen die Computer und das Internet denen sie dienen bestehen, stammen aus der Erde: Silikon, Glas und zum Großteil  Metalle wie Kupfer, Gold und Silber. Diese Produkte der dämonischen Kunst, das sind Dinge von denen die Alchemisten träumten. Sie lösen Raum und Zeit auf, sie ermöglichen es, uns über Entfernungen hinweg zu unterhalten, sie ermöglichen uns in Bibliotheken, in tausenden von Kilometern Entfernung umherzugehen. Keine Information ist zu abwegig, kein Mensch so versteck, dass man ihn nicht erreichen könnte.

 

Dies ist in gewisser Weise die Erfüllung der magischen Ideale, die Kurprinz Friederich V. und seine Frau hier in Heidelberg entwickelten und leider unausgereift hinterließen. Das ist der Grund dafür, dass ihre Geschichte allen Menschen erzählt werden sollte. Es ist eine großartige Story und ein toller Mythos, den sich die Untergrundbewegung zu Eigen machen sollte.

 

In den sechziger Jahren war das LSD allein nicht genug, selbst dann noch nicht, als es mit Rock ’n Roll verschmolz. Das Resultat war nur Unterdrückung; es war ein Prozess fehlgeschlagener Alchemie. Anstelle der Auflösung und Neuformatierung (des Egos und der Gesellschaft) auf einer höheren und engelsgleichen Ebene wurden Abertausende von Gefängnissen errichtet und die ganze Sache schlug fehl.

 

Aber der Geist der den Antrieb dazu gab, der Geist des Lebendigen und der Erneuerung ist wieder unter uns! Und er wird nicht lange zu unterdrücken sein, egal wo. Und nun, nach vierzig Jahren und vielen Veränderungen erscheint er wieder unter uns und sagt:

 

„Wir wollen den Werten des Materialismus, den Werten des Egos und den Werten, die die Gemeinschaft trennen und zerbrechen nicht weiterhin dienen!“

 

 

 

Quelle: Terence McKenna, Das Alchemistische Revival, Rave New World Magazin, 1998

Impressum