DOORS OF PERCEPTION ETHIC COMMITTEE (DOPEC)

 

„Das ist es im Wesentlichen, was es zu entwickeln gilt, die Kunst mit Liebe und Intelligenz das weiterzugeben, was in der Vision und in Erfahrung der Selbst-Transzendenz und des Eins-Seins mit dem Universum aufgenommen wurde.“

Aldous Huxley, am 29. Februar 1962, in seinem Brief an Albert Hofmann

 

Von Sakraler Medizin und anderen Technologien Des Heiligen

Den Mysterien von Eleusis gleich, bilden alle uns bekannten Einweihungswege zur Erforschung und Erschließung der menschlichen Fähigkeiten - zum Beispiel die Hermeneutik, der Sufismus, die Kabbala, die Alchemie, die östlichen Wege des Yoga oder des Tao, sowie der Gaia-Holismus und zeitgenössische Neo-Schamanismus - in sich geschlossene Informationssysteme.

Dem schamanischen Weltbild zufolge, welches durch die Hexen, Magier, Alchemisten und Templer am Leben erhalten und weiter getragen wurde, ist die Natur keineswegs stumm, sondern ein großes Laboratorium der Vielförmigkeit, voller Daten, Schlüssel und Codes. In dieser lebendigen Kosmologie wurzelt - entgegen der seit Newton und Descartes in der Wissenschaft vertretenen Auffassung des maschinellen Weltbildes - die gnostische Erkenntnislinie des Mitteleuropäischen Schamanismus.

So liegt es denn auch nahe, das traditionelle Ziel jeglicher Psychedelischen Forschung bzw. Magischen Schulung im Wesentlichen darin zu verstehen, unsere Nervensysteme zu entwickeln. Die Absicht ist, unseren 'Bio-Computer‘ zu befähigen, mit Zuhilfenahme von Musik, Ritual, Zauberpflanzen und Trancetechniken, die seit jeher in der lebendigen Bibliothek von Körper und Umwelt gespeicherten Daten sorgsam zu erfassen und auszuwerten.

Ebenso wie das Mikroskop, das Teleskop oder die Medien, wollen die magischen Heilkräuter und die archaischen Eksstase-Techniken des psychedelischen Schamanismus als kollektives Erbe der Menschheit verstanden werden. Aufgrund ihres non-linearen Charakters und ihren grenzenauflösenden Eigenschaften vermögen Sakraldrogen, wie Rauschpilze und LSD - deren illegaler Gebrauch den Apple Computer, die Friedensbewegung und mit ihr die globale Bürgerschaft hervorbrachte - uns den Weg zu weisen; heraus aus dem Exil des atomistischen Weltbilds und der spirituell vereinsamten Alltagsrealität.

Diesem Anliegen widmet sich das in Heidelberg, als Zusammenschluss von Forschern, Künstlern, Musikern und Wissenschaftlern gegründete, Doors Of Perception Ethic Committee, dessen zentrales Modell und wichtigstes Werkzeug der MedienSchamanismus verkörpert. Als ganzheitlich ethisch-ästhetisches Paradigma und Modell angewandter Magie des 21. Jahrhunderts versteht und nutzt der Hightech-Schamane Medien - entgegen ihrer üblichen, manipulatorischen Anwendung - als kraftvolles Werkzeug zum Realitätsdesign, zur Manifestation utopischer Entwürfe und zur Transformation und Heilung.

In der Absicht das globale Bewusstsein der Verbundenheit wieder stärker ins Gewahrsein und in den Alltag integrieren, bilden wir Projekte und Schnittstellen, die den stereoskopischen Blick eröffnen - eine Sichtweise, welche die westlich-wissenschaftliche und die traditionell-schamanische Wirklichkeiten gleichermaßen akzeptiert und es ermöglicht, die nur scheinbar getrennten Welten von Ordnung und Chaos als zusammengehörig zu erfahren.

Zu diesem Zweck entwirft das DOPEC zukunftsorientierte Strategien für das Globale Dorf, um gemeinsam mit der globalen Bürgerschaft die Arbeit an der sozialen Plastik voranzutreiben und menschliche Strategien der Ko-Evolution mit dem planetaren Gesamtorganismus zu Wege zu leiten.

„Als Kinder der Hochtechnologie und mit dem Transistorradio und dem Fernseher aufgepäppelte Baby-Boomer sind wir befähigt, uns der Evolution gemäß zu entwickeln und uns den in Erde, Körper und Bewusstsein eingebetteten, authentischen Fähigkeiten zuzuwenden, um die Illusion der Trennung endgültig zu überwinden und die symbiotische Beziehung zwischen Mensch, Natur und Maschine wieder zu erfahren.“

Doors Of Perception Ethic Committee

Aldous Huxley an A. Hofmann, 1962

Mediale Kompetenz, DOPEC, 2004

Über Pyromania Arts Foundation

Erfahren Sie mehr über die Entstehung und Projekte der Pyromania Arts Foundation.

Mehr lesen

Impressum