PYROMANIA ARTS - INTELLIGENT CLUBBING

 

FAHNEN IM WIND

"Wer sich für das kommende Jahrtausend Strategien der Anpassung erschließen möchte, der muss nur auf den Flyern der Tanzkultur nach ermutigenden Antworten auf die zahlreichen Unsicherheiten suchen, die durch den Zusammenbruch der uns so vertraut und lieb gewordenen Kultur entstanden sind. Unser Kinder mögen jünger sein als wir, aber sie sind auch frischer. Die tanzende Jugend ist das derzeit aktuellste Modell des Menschen und mit einer ganzen Menge neuer Merkmale und Fähigkeiten ausgestattet. Der Blick auf die Welt dieser Kinder ist weder ein Blick zurück noch ein auf die Vergangenheit ausgerichteter, sondern ein Blick nach vorn. Mit ihren Flyern als Fahnen im Wind sind die Kinder die Zukunft unserer Evolution."

Boris Hiesserer (c) 1998, verfasst für das "Flyer Research" betitelte Forschungsprojekt zum Flyer als Kommunikationsmedium und Hommage an die Partykultur - von Keiko Schmitt, Ronnie The und Jannis Androutsopoulosr.

     

    Ratinger Hof, Düsseldorf

    Der ‘Ratinger Hof‘ war eine legendäre Düsseldorfer Künstlerkneipe, die, von den späten 70ern bis 80er Jahren, Szenetreffpunkt der Kunst- und Subkultur war. Die, nahe der Kunst-Akademie in der Altstadt gelegene, heruntergekommene Kaschemme, mit ihrem Neon-Röhren Flair gilt als Geburtsstätte deutscher Punkkultur und Katalysator für die Musik-Szene, in Düsseldorf und darüber hinaus...

    Mehr lesen

    Pyramid Club, New York



    Das Pyramid ist ein Nachtclub in New York Citys East Village. Von 1979 an trug der Club in der 101 Avenue A in Manhattan dazu bei die lokale Drag- und Schwulenszene zu definieren. Von '82 an tanzten Lady Bunny, RuPaul und deren Drag-Friends ekstatisch auf der Bar des Clubs. 1988, kurz nach dem live-Auftritt von Psychic TV im Pyramid, begann Boris Hießerer mit Gary Lustgarden den mittwöchlichen Acid-House Club zu hosten...

    Mehr lesen

    Portmeirion, Nord-Wales



    Der nordwalesische 'Ort' Portmeirion ist den meisten Briten ein Begriff, da hier die Serien 'Geheimauftrag für John Drake' und 'The Prisoner' (1967) für das englischen TV verfilmt wurden. Im Spätsommer 1989 machten sich Karen aka. 'Kaz' Peet und Boris aka. 'Eden' Hiesserer, von London aus, auf den Weg um in der idyllischen Hotel-Anlage an der Küste von Snowdonia eine private Zusammenkunft englischer Raver zu organisieren...

    Mehr lesen

    milk! Club, Mannheim



    Der vom Szene-Promoter und Musik-Produzenten Dirk Mantei aka DJ ‘D Man‘ geleitete Mannheimer 'Milk!'Club gilt als gewichtige Geburtsstätte des Breakbeats, Jungle- und Drum'n'Bass und somit der elektronischen Tanzkultur in Deutschland. Das Milk präsentierte sich und seine Crew auf der Berliner ‘Loveparade‘ und wurde vom Groove-Magazine zum Club des Jahres 1992 gekürt...

    Mehr lesen

    XS-Club, Frankfurt

    Der Frankfurter XS-Club, von Alex Azary und Mark Spoon, war ein Techno Club im Zentrum der einstigen Welthauptstadt des Techno. DJs und Produzenten der deutschen Szene wurden hier ebenso präsentiert, wie internationalen Ambient-, Breakbeat- und Hardhouse-Acts, der Mediashaman Vj-Mix für Alex Patterson (The Orb) und die von Pyromania Arts organisierte Free Tibet Benefiz-Party mit Sven Väth...

    Mehr lesen

    Cyberdome @ Universum, Stuttgart

    Im Stuttgarter Universum realisierte Michael Weber, mit Unterstützung von ‘DJ Magic Electric‘, ‘Station Rose‘ (Public Brainsession), ‘Terence McKenna‘ und der ‘Pyromania Arts Foundation‘, 1991 die erste Psychedelic Trance Party Europas, auf der den Gästen ein Cyberspace-Modul mit Daten-Brille, Handschuh und Helm, sowie Brainmachines der Firma ‘Braintech‘ zur Nutzung bereitgestellt wurden...

    Mehr lesen

    Warehouse, Köln

    Das Warehouse in Köln gilt, seit den frühen 90er Jahren, als Vorreiter im elektronischen Musikbereich. Die Warehouse Club Bookings haben die deutsche Musikbranche und deren Großveranstaltungen maßgeblich mit geprägt, sodass der Club heute als eine der Wurzeln der elektronischen Musikszene angesehen wird...

    Mehr lesen

    Tacheles, Berlin

    Kurz nach dem Mauerfall war das 'Kunsthaus Tacheles‘, in Berlin Mitte, noch von Abriss-Flächen umgeben und eine Volksküche kochte unter offenem Feuer in dem Fenster-losen Gebäude, welches erst Jahre später als Event-Location dienen würde. Mit ‘Blast Off ’94‘ zelebrierten der ‘Spiral Tribe‘, die ‘Mutoid Waste Company‘ und die ‘Pyromania Arts Foundation‘ ein außergewöhnliches Event...

    Mehr lesen

    Folsom 1015, San Francisco

    Stone Design & John Perry Barlow luden 1993 gemeinsam in den 'Temple Of The New Edge‘, mit Interaktivem Playground und Osseus Labyrinth, der Random Mutation Performance, digitalen Klängen und europäischer Video-Alchemie des Mediashaman Vj-Teams von Pyromania Arts, in einer Nacht voller Freude und spiritueller Technologie, zum Tanz inmitten der vier Elemente...

    Mehr lesen

    X-Tension @ Hippodrome, Bad Honnef

    Unter dem Slogan ‘First German Summer Rave‘ fand 1993, in der Großraum-Diskothek ‘Hippodrome‘ nahe Bad Honnef (Westfalen), der ’X-Tension’ Rave statt. In den deutschen Anfangsjahren war die Elektronische Dance Musik (EDM) stark vom Frankfurter Sound geprägt, der durch die enorme Wattzahl einer extra für diesen Nachtflug aufgestockten Soundanlage bestens zum Ausdruck gebracht wurde...

    Mehr lesen

    Interference @ Tresor, Berlin

    Das Interference Festival war eine, von ‘Dr. Motte‘, mit dessen ‘Space Teddy‘-Label Partner Uwe Reineke und dem Projektkünstler Oliver Keresztes initiierte "INTERnational ConFERENCE" für Ambient Musik. Zelebriert wurde über 3 Tage hinweg, zur Love Parade 1994 im Berliner Techno-Tempel 'Tresor', mit weit über 30 namhaften und internationalen Live Acts und DJs aus 8 Ländern...

    Mehr lesen

    Megatripolis @ Heaven, London

    Im Londoner Heaven, einem Gay-Nightclub, in dem 1994 auch die Mr. Great Britain-Wahlen zelebriert wurden, geht etwas Seltsames vonstatten. Jeden Donnerstag trifft sich hier, im Megatripolis-Club, ein fröhliches und bunt gemischtes Publikum, um mit Lesungen und Live-Auftritten internationaler Künstler, gemeinsam die grundlegenden Tanz-Schritte einer neuen Bewegung einzustudieren...

    Mehr lesen

    Oxygen Orgasm, Klosterode

    Das Oxygen Orgasm gilt als Vorbildmodell für Tribal Trance Gatherings, wie das Lovefield-, Spiritual Healing- und Fusion U-Sight-Festival. Auf kreatürlich Art brachte das Familien-freundliche, alljährliche Open-Air Gathering des Bochumer ProKult e.V. - mit Jonglage und Clownerie, Lesungen, Workshops, indianischen Schwitzhütten-Ritualen, elektronischer Tanzmusik & Trance - die facettenreiche Kultur der Psy-Trance-Szene zum Ausdruck...

    Mehr lesen

    New Healing Festival, Kümmernitztal

     

    Das 'New Healing' ist eines der saubersten und kinderfreundlichsten Esoterik- & Trance-Festivals in Deutschland und darüber hinaus. Am Ufer des Badesees Preddöhl (Prignitz) gelegen erstreckt sich das Festival-Gelände über mehrere Hektar hinweg - mit Dancefloors, Meditations-Bereichen, Kinder-Tagesstätte und Chill-Out Arealen, dem Schamanenwald, der Tipi-Town und dem Akademie-Zelt - mit Lese-Zirkeln und Gesprächsrunden von u.a. der Pyromania Arts Foundation zu den Themen Heidentum, Psychonautik und Spiritualität. ....

    Mehr lesen

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Opens internal link in current windowListung aller Tanz-Veranstaltungen von bzw. mit Pyromania Arts ...

    1990er Party Flyer Sammlung

    1990er Party Flyer Sammlung

    Ratinger Hof, Düsseldorf 1983

    Pyramid Club, New York City, 1988

    Chakra System in Portmeirion

    Milk Club, Mannheim, 1992

    XS, milk-Clubinvasion, 1993

    Cyber Dome Night, Stuttgart, 1991

    Warehouse mit Sven Väth, 1994

    Tacheles, Berlin 1994/95

    Random Mutation @ Folsom 105

    Hippodrome, Summer Rave 1993

    Interference Festival, Berlin, 1994

    Megatripolis, London, 1994

    ProKult, Shakaree, BTM Label 1995

    New Healing Festival, 2019

    Zur Pyromania Arts Foundation

    Pyromania, zur Geschichte & Projekten

    Mehr lesen

    Impressum